Bauchschmerzen

 Als Ronny heute Abend vom Spielen nach Hause kam, hielt er sich schon den Bauch. „Mami, Mami ich habe solche Bauchschmerzen." Fing er auch gleich an zu klagen. „Dann willst du heute bestimmt kein Abendbrot essen."
„ Essen?!" Rief er „Wenn ich nur ans essen denke wird mir schon schlecht."
„ Wie kommt das nur?" Fragt sich Ronnys Mami. „Hast du vielleicht etwas Schlechtes gegessen?" „Nein, alles was ich gegessen habe war gut und es hat auch ganz lecker geschmeckt."
Diese Ausführung von Ronny kam seiner Mami doch sehr merkwürdig vor. Also fragte sie gleich noch einmal nach. „WAS hast du denn heute so gegessen?"
Ronny musste überlegen um alles zusammen zu bekommen. Dann fing er an aufzuzählen. „Heute um Frühstück hatte ich eine große Schüssel Kornflaks mit Honig und ein paar Erdbeeren. Dazu eine große Tasse Kakao. Dann bin ich mit meinem Freund raus zum Spielen gegangen und da kam der Eis wagen gefahren also haben wir uns jeder eine große Portion Eis bestellt. Ich hatte Erdbeere, Schoko, Vanille, Pistazie und Nougat. Anschließend bin ich mit zu meinem Freund nach Hause gegangen und seine Mami hat mir einen übrig gebliebenen Eierkuchen vom Frühstück angeboten und da konnte ich doch nicht Nein sagen. Zum Mittag gab es deine selbst gemachte Pizza. Die, wie immer, ausgezeichnet geschmeckt hat. Ich hatte ein ganz ordentliches Stück. Es hat kaum auf meinen Teller gepasst. Dazu habe ich zwei Gläser Saft getrunken. Und zum Nachtisch noch ein Pudding mit Sahne. Bis zum Vesper bekam ich wieder Appetit und aß einen Apfel. Zum Vesper konnte ich der Sahnetorte von Oma nicht widerstehen, und aß 4 Stück davon mit 2 Tassen warmen Kakao. Dann fing auch so langsam das Zwicken im Bauch an. Ich hab dann auf dem Weg von Oma hierher noch eine Fischbrötchen vom Markt gegessen und jetzt ist mir schlecht."
„ Kein Wunder." War Mamis Kommentar. „Mir ist ja schon vom puren zuhören schlecht geworden. Du wurdest ein Opfer deiner Gier. Du hast einfach nicht genug bekommen und jetzt bekommst du die Quittung für das unvernünftiges Verhalten. Dein Magen hat die vielen Sachen, die du ihm zugemutet hast, nicht verkraftet und wehrt sich jetzt. Ich mache dir einen Kamillentee. Dann wird er sich dein Magen schon wieder beruhigen. Hoffentlich lernst du auch etwas daraus."
„ Oh Ja. Das verspreche ich dir. Ich möchte wirklich nicht wieder solche Bauchschmerzen haben."
Der Kamillentee zeigte die erhoffe Wirkung und es ging Ronny bald wieder gut.